Blisterfolie digital bedrucken

Bei kleinen Losgrößen schlägt die DoD UV-Inkjet-Technologie den Flexodruck.

Die Losgrößen bei der Bedruckung von Blisterfolien sinken kontinuierlich. Der Flexodruck mit seinen relativ langen Rüstzeiten verliert dadurch an Effizienz. Die volldigitale Drop-on-Demand UV-Inkjet-Drucktechnologie kann die Kosten auch bei kleinen und mittleren Auflagen unter Kontrolle halten.

Was sind die Gründe, dass die Losgrößen tendenziell weiter sinken werden und häufig schon unter 100.000 Blister pro Produktion liegen und warum kann mittels volldigitaler Drucktechnik bei diesen kleineren Losgrößen weiter effizient produziert werden?

Das erfahren Sie hier.

Getagged mit: ,
Stefan Rowinski
Stefan Rowinski
Über Stefan Rowinski

Product Management | Atlantic Zeiser