Drupa 2012: August Faller codiert und bedruckt Pharmafaltschachteln mit Atlantic Zeiser Drucker OMEGA

Beyond Printing!

Für die variable Codierung, Serialisierung und Bedruckung von Pharmafaltschachteln für Medikamentenverpackungen hat Atlantic Zeiser einen OMEGA Inkjetdrucker mit umweltfreundlicher UV LED Trocknertechnolo­gie auf einer Produktionslinie der August Faller KG integriert. Wichtige Zusatzkomponente ist die kamerabasierte Authentifizierung VERICAM zur Ausschleusung von Produkten, die das Grading nicht erfüllen. Diese Kombination gewährleistet eine Nullfehlerrate, höchste Druckqualität von 360 dpi, Variabilität im Wechsel der Druckdaten und Geschwindigkei­ten von bis zu 60 m/Min.

Atlantic Zeiser Group, ein führender Entwickler und Anbieter von Modulen und End-to-End Systemlösungen für den industriellen Digital- und Sicherheitsdruck, hat für die speziellen Anforderungen der Pharmafaltschachtelbedruckung, -codierung und –verifizierung mit Wastegate-Steuerung für Medikamentenverpackungen ein integriertes Druckmodul bestehend aus DoD Inkjet-Drucker OMEGA 72i und umweltfreundlichem UV LED Trocknersystem SMARTCURE 75/400 für die Faltschachtelproduktion der August Faller KG entwickelt und installiert. Damit codiert, serialisiert, bedruckt und verifiziert Faller in Waldkirch Pharmaverpackungen für den Weltmarkt und namhafte Pharmaproduzenten.

Mit der Druck-, Serialisierungs- und Codierlösung OMEGA von Atlantic Zeiser werden variable Daten in Klarschrift, als 1-D Barcode sowie als 2-D Datamatrixcode aufgebracht. VERICAM überprüft direkt nach dem Druck die Qualität des Gradings und steuert, falls notwendig, ein Wastegate an, das qualitativ unzulängliche Produkte automatisch aussortiert – das gewährleistet eine Nullfehlerrate in der Produktion. Speziell sind dabei die Anforderungen der Pharmakunden, um landesspezifische Kennzeichnungsvorgaben zum Zweck der Produktidentifikation und Produktrückverfolgung vollständig erfüllen zu können. Bei einem ausgewählten Projekt handelt es sich um die Bedruckung und Codierung von Medikamentenverpackungen für den chinesischen Markt. Dafür muss neben chinesischer Klarschrift ein definierter Barcode aufgebracht werden, der einen Authentifizierungscode zur Produktrückverfolgung, eine Seriennummer und einen Produktcode enthält, der dem chinesischen NDC (national Chinese medicine code) folgt.

Der OMEGA Drucker ist vollständig in die Faltschachtelproduktionslinie von Faller und der installierten kamerabasierten Verifikation integriert. Der höchste Variabilitätsgrad der DoD Inkjetdrucklösung von Atlantic Zeiser ermöglicht mit hoher Flexibilität der Drucklösung das effiziente Codieren und Serialisieren von kleinen Auflagen und Losgrößen. Durch die Möglichkeiten der individuellen Bedruckung mit variablen Daten in unterschiedlichen Formen können die Pharmakunden von Faller zudem die Lagerhaltung für vorbedruckte Faltschachteln reduzieren, die dann erst während des Verpackungsprozesses vor Ort in der Medikamentenproduktion codiert und serialisiert werden müssten. Dieser Produktionsschritt wird bereits bei der Produktion der flachen Faltschachteln bei  Faller abgedeckt.

Die hohe Qualitätsanforderung von 360 dpi resultiert aus den kleinen Abmessungen der zu bedruckenden Fläche auf jede einzelne Faltschachtel. Auf dieser Fläche müssen innerhalb des 1-D Barcodes vier verschiedene Informationen individuell und sehr gut maschinenlesbar aufgebracht werden – fortlaufende Nummern, Authentifizierungs- und Produktcodes sowie weitere variable Daten.

Spezifische, von der EU geforderte Merkmale für Pharmaverpackungen können nun problemlos über Barcodes, serielle oder randomisierte alphanumerische Folgen oder über 2D-Data-Matrix-Codes auf der Faltschachtel aufgebracht werden. Zusätzlich möglich sind damit auch das Aufdrucken von Bildern und die Personalisierung der Faltschachteln für spezielle Zielgruppen oder Anwendungen wie beispielsweise Adressen oder Namen. Für das Marketing eröffnen sich damit bislang ungenutzte Spielräume. Die August Faller KG erfüllt mit der OMEGA Technologie die Anforderungen an die Lesbarkeit von Codes (Grading) und die Integration einer Wastegate-Funktion für qualitativ mindere Produkte, die die einschlägigen Normen vorgeben. Ein Kamerasystem verifiziert die Codes und prüft Richtigkeit und Qualität der gedruckten Information.

Armin Rambach, Projektmanager, August Faller KG: „Ursprünglich suchten wir eine neue Codier- und Bedruckungsmöglichkeit, weil von uns eine äußerst variable Codierung, Serialisierung und Bedruckung von Medikamentenfaltschachteln mit Echtschrift und Barcode gefordert wurde. Wir mussten auf die Schachteln fortlaufende Nummern, Authentifizierungs- und Produktcodes und weitere variable Daten aufbringen. Das stellte uns vor große Herausforderungen. Wir wollten ein leistungsfähiges und zugleich zukunftssicheres System haben. Bei Atlantic Zeiser sind wir umfassend fündig geworden, um die vielfältigen Anforderungen an Druckqualität, Geschwindigkeit und Datenaustausch zu erfüllen. Heute haben wir das realisiert und produzieren mit dieser Schnelllinie qualitativ hochwertige und den aktuellen regulatorischen Anforderungen entsprechende Faltschachteln.“

Carl-Michael Heüveldop, Chief Marketing Officer, Atlantic Zeiser: „Die Hochleistungscodier- und Drucklösung für die Pharmaverpackungen bei der August Faller KG unterstreicht die Flexibilität und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unserer industriellen Digitaldrucktechnologie. Wenn es um hohe Qualität und das Branchen Know-how in der Pharmazeutischen Industrie geht, sind die Lösungen von Atlantic Zeiser für branchenführende Pharma-Spezialisten erste Wahl.“

Atlantic Zeiser stellt auf der Drupa in Halle 11 Stand C56industrielle Digitaldrucklösungen unter dem Motto ‚Beyond Printing‘ aus

admin